Eimsbüttler Wochenblatt vom 28.10.2005

 


Allende-Platz-Diskussionen
Die Umgestaltung des Allende-Platzes löst spannende Diskussionen im Quartier aus. Während die Gastronomen sich darüber freuen, daß der Platz zum Schmuckstück werden soll, befürchten Anwohner, daß der Verkehr zunimmt. Eine Tiefgarage, deren Bau unter dem Allende-Platz geplant ist, könnte die Parkraumnot verringern. Die Anwohner sind sich zwar einig, daß die Garage kommen soll, fraglich ist jedoch der Standort der Einfahrt.

Bisher ist sie am Abaton-Kino vorgesehen. Nachbarn fürchten nun, daß die künftige Tiefgarage Tag und Nacht frequentiert wird. Als Alternative wird eine Tunnel-Lösung zur Grindelallee ins Spiel gebracht. Denkbar sind auch elektronische Hinweistafeln, die über die Parkplatzkapazitäten informieren. Bevor es eine Entscheidung gibt, soll es noch in diesem Jahr eine öffentliche Anhörung geben.