12. April 2007

UNTERSTÜTZUNG DER AKTION FRÜHJAHRSPUTZ FÜR "STOLPERSTEINE"
Am Sonntag, 15. April um 15.00 Uhr auf dem Joseph-Carlebach-Platz


Die Bürgerinitiative Grindelhof unterstützt die Frühjahrsputzaktion der Hamburger Initiatoren des Erinnerungs-projektes "Stolpersteine" und bittet um Mithilfe bei der Reinigung von Stolpersteinen im Grindelviertel.

Die Mitglieder der Initiative treffen sich am Sonntag, 15. April 2007 um 15:00 Uhr auf dem Joseph-Carlebach-Platz, um mit der Reinigung der Steine für Frieda, Hanna, Margot und Dr. Artur Flörsheim vor dem Haus Grindelhof 17 zu beginnen. Anschließend werden wir die Bornstraße hinaufgehen und weitere Steine säubern. Reinigen werden wir auch die 31 Stolpersteine am Martin-Luther-King-Platz 3 (früher Papendamm), die im vergangenen Jahr vor dem ehemaligen jüdischen Waisenhaus verlegt wurden.

Seit dem Februar 2003 sind in Hamburg 1.700 Stolpersteine verlegt worden, die an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Auf den Gedenktafeln aus Messing, die ins Trottoir vor dem letzten selbstgewählten Wohnort eingelassen sind, stehen die Lebensdaten der Opfer. "Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist.", sagt der Künstler Gunter Demnig, der die Aktion "Stolpersteine" ins Leben gerufen hat. Mit diesen Steinen vor den Häusern kann die Erinnerung an die Menschen wachgehalten werden, die hier früher wohnten. Einige dieser Steine sind mittlerweile durch die Verschmutzung nicht mehr gut lesbar und sollten daher gereinigt werden.

Die Hamburger Initiatoren haben für den Beginn der Frühjahrsputzaktion den 15. April vorgeschlagen, das ist der Holocaust-Gedenktag Yom HaShoa, der israelische Gedenktag für die Opfer des Holocaust. Wir möchten deshalb an diesem Tag Stolpersteine reinigen, da im Grindelviertel vor der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft viele Menschen jüdischen Glaubens wohnten. Uns ist dennoch bewusst, dass Stolpersteine für alle Opfer gesetzt werden.

Wir hoffen, dass viele Bewohner diese Aktion unterstützen und mit Metallputzmitteln sowie Lappen und weichen Bürsten den Stolpersteinen in ihrer Nachbarschaft wieder zum alten Glanz verhelfen.