31. März 2003


"LASST KEIN GRAS DRÜBER WACHSEN!"
Unter diesem Motto ruft die Grindelhofinititative auf zur Würdigung und Pflege des Denkmals "Joseph-Carlebach-Platz" am 5. April 2003

Die Bürgerinitiative Grindelhof wird am Sonnabend, den 5. April 2003 von 14.00 bis 16.00 Uhr den Joseph-Carlebach-Platz in Handarbeit von Unkraut und Moos befreien und den Platz und die angrenzenden Grünflächen reinigen.
Für die Pflege des 1987/88 von dem Architekten Bernhard Hirche und der Künstlerin Margrit Kahl errichtete Denkmal für die in der Progromnacht 1938 demolierte und 1940 abgerissene Bornplatzsynagoge sieht sich das zuständige Denkmalschutzamt der Kulturbehörde nicht verantwortlich.
Auf diesen ungeheuer bedauerlichen Missstand wollen die Mitglieder der Bürgerinitiative hinweisen und mit dieser Aktion das Mahnmal pflegen und damit für eine angemessene Würdigung Sorge tragen. Obgleich die Kulturbehörde für die pflegerischen Maßnahmen von Amts wegen zuständig ist (geschätzte Kosten ca. 7.500,00), unterstützt die Gartenbauabteilung des Bezirksamtes Eimsbüttel mit Anleitung und Bereitstellung von Arbeitsgeräten diese Aktion.

Die Bürgerinitiative ruft die Bürger des Grindelviertels auf, sich an dieser Aktion zu beteiligen!