Hamburger Abendblatt vom 17.04.2004.


Kastanie gepflanzt


Es war ihr eine besondere Freude: Am Freitag pflanzte Miriam Gillis-Carlebach (82), die Tochter des letzen Hamburger Oberrabbiners, auf dem nach ihrem Vater benannten Joseph-Carlebach-Platz eine knapp fünf Meter hohe Esskastanie ein. Den Anstoß dazu hatte die Bürgerinitiative Grindelhof gegeben, nachdem im vergangenen Winter an gleicher Stelle ein erkrankter Baum gefällt worden war. Das nötige Geld spendete Felix Grassmann (Chef des Abaton-Kinos), der sich über das Erscheinen der Professorin aus Israel ebenso freute wie der Eimsbütteler Bezirksamtsleiter Jürgen Mantell. (kg)