...

DIE WELT: Wie steht es mit dem Ausbau
kreuzungsfreier Lösungen auf dem Ring 2?

Mettbach: Wir sind auf der Suche nach einer
Lösung für die Kreuzung Kieler
Straße/Sportplatzring. Ich bin mir aber nicht
sicher, ob in dieser Legislaturperiode noch
Gelder eingeworben werden können.

DIE WELT: Wann wird der Grindelhof geöffnet,
da gibt es doch Streit mit der FDP?

Mettbach: Zum Grindelhof sage ich nur eins:
Auf Grund der finanziellen Situation wird am
Grindelhof erst mal nichts gemacht.


DIE WELT: Wann fährt die AKN endlich zum
Hauptbahnhof?

Mettbach: Es ist fraglich ob sie überhaupt
jemals fährt. Untersuchungen haben gezeigt,
dass es zu den Hauptverkehrszeiten gar nicht
geht, da ist das Netz dicht. Also bleibt die Zeit
an Wochentagen abends nach 20 Uhr und an
Sonn- und Feiertagen ganztägig. Die
Fahrgäste, die dann mit der AKN durchfahren,
gehen aber dem HVV verloren. Das kostet uns
zusammen mit den Betriebskosten für die AKN
sieben Euro pro Fahrgast, der jährliche Verlust
liegt bei rund 600 000 Euro. Zumindest die
Hälfte davon wollen wir von Schleswig-Holstein
zurückbekommen. Doch da prüft man noch.

...